DRK-Bereitschaftsheim besticht durch seine Lage

BAIENFURT/BAINDT – Das neue DRK-Bereit­schafts­heim strahlt mit der Sonne um die Wette: Die Räume für die DRK-Bereit­schaft Baien­furt-Baindt sind nahezu fertig und leuch­ten innen so hell wie außen. Während die Räume kurz vor ihrer Fertig­stel­lung stehen, brauchen die drei Einsatz­fahr­zeu­ge noch ein Zuhau­se: Der symbo­li­sche Spaten­stich gab den Start­schuss für den Bau der Garagen. Im Laufe des kommen­den Jahres soll alles komplett fertig sein.

Unter­stüt­zung von beiden Gemeinden

Sie ist perfekt, die Lage des neuen DRK-Bereit­schafts­heims: Es steht in der Baind­ter Straße 48/1 an der Grenze der Gemein­den Baien­furt und Baindt. Die Lage ist somit auch Symbo­lik für die enge und gute Zusam­men­ar­beit der beiden Kommu­nen. Sie haben maßgeb­lich dazu beitra­gen, dass der neue Stand­ort reali­siert werden kann. Die ehema­li­ge zweistö­cki­ge Contai­ner­an­la­ge für Geflüch­te­te, die ein Jahr lang ungenutzt war, haben sie vom Landkreis Ravens­burg erwor­ben. Inzwi­schen sind auf den 300 Quadrat­me­tern im Erdge­schoss sowohl das Büro und der Gruppen­raum für das Jugend­rot­kreuz als auch die Räume für die Bereit­schaft, der Schulungs­raum, Toilet­ten und Dusch­an­la­ge sowie Lager­flä­che für beispiels­wei­se 500 Feldbet­ten fast fertig.

Einsatz­kräf­te mit handwerk­li­chem Geschick

Möglich gemacht hat dies auch der ehren­amt­li­che Einsatz der aktiven Einsatz­kräf­te der DRK-Bereit­schaft, die nicht nur in Sachen Rotkreuz gut sind, sondern offen­kun­dig auch handwerk­lich begabt. Rund 20 Leute haben regel­mä­ßig aktiv mitan­ge­fasst, Wände entfernt, Böden verlegt, andere Wände gestri­chen, Schrift­zü­ge gemalt und vieles mehr. Mitge­wirkt haben auch Handwer­ker aus den beiden Gemein­den. Simone Rürup, Bürger­meis­te­rin von Baindt, meinte beim Rundgang: „Das ist super­toll, was Sie hier auf die Beine stellen.“ Im oberen Stock­werk befin­den sich Räume für die DLRG Baien­furt und für weite­re Vereine.

Fertig­stel­lung im Jahr 2021

„Wir sind da, wo unsere Fahrzeu­ge sind,“ schil­dert Janina von Watzdorf, DRK-Bereit­schafts­lei­te­rin Baien­furt-Baindt den momen­ta­nen Wechsel der Einsatz­kräf­te zwischen dem ehema­li­gen Gebäu­de und dem neuen. Am künfti­gen Stand­ort gesellt sich zu den drei Garagen für die DRK-Einsatz­fahr­zeu­ge dann noch eine vierte, die die Gemein­de Baien­furt der DLRG-Ortsgrup­pe Baien­furt zur Verfü­gung stellt. Wenn die Garagen im kommen­den Jahr fertig sind, können die Einsatz­kräf­te von der DRK-Bereit­schaft Baien­furt-Baindt schnell und unkom­pli­ziert ausrü­cken. „Super­schnell für beide Gemein­den,“ wie Janina von Watzdorf sagt.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *