Salem

SALEM

Harmonische Symbiose zwischen Tourismus, Gewerbe und dazu die berühmten Affen

Der Affenberg bei Salem - ein beliebtes Ausflusgziel. Picture by Bernhard Fuchs

Salem mit seinen rund 11500 Einwohnern liegt inmitten einer einmaligen Kulturlandschaft in unmittelbarer Nachbarschaft zum Bodensee und den Alpen. Schloss Salem, einst eine Zisterzienserabteil, ist ein Kulturdenkmal ersten Ranges und hat, neben vielen Freizeiteinrichtungen wie dem neu gestalteten Naturerlebnispark oder dem berühmten Affenberg, große Anziehungskraft für Gäste aus der ganzen Welt.

Salem bietet nicht nur seinen Bürgern eine attraktive Wohnsituation sondern ist auch in wirtschaftlicher Hinsicht ein interessanter Standort.

Gut angebunden an das öffentliche Nahverkehrsnetz mit einem geregelten Zug- und Busverkehr und dem direkten Anschluss an die Kreisstraße K7759 haben hier Unternehmen Heimat gefunden, die weltweit agieren. Namen MSTE Meyer Solar oder NAvPos Systems GmbH und ASP, Advanced Spacepower Equipment GmbH sind im Gewerbepark Salem zu lesen.

Ergänzt werden die hervorragenden Arbeits- und Wohnbedingungen Salems durch eine intakte Natur im Salemer Tal. Insbesondere der Naturerlebnispark Schlosssee Salem bietet mit weitläufiger Wasserfläche, ausgedehnten Liegewiesen und vielen Sport- und Bademöglichkeiten Freizeitgenuss für die ganze Familie. Wer sich Kultur und Geschichte verschrieben hat, dem sei das Kloster und Schloss Salem ans Herz gelegt. Es zählt zu den schönsten und bedeutendsten Kulturdenkmälern der Bodenseeregion. 1734 wurde das Ensemble als Zisterzienserkloster gegründet und vermittelt heute ein anschauliches Bild vom Reichtum der einstigen Abtei. Das gotische Münster erinnert an die Blütezeit Salems im Mittelalter, im Barock wurden die Innenräume mit prachtvollen Stuckaturen und Malereien ausgestattet. Heute bietet die Anlage vor allem ein umfangreiches Kultur- und Besucherprogramm mit Konzerten, Ausstellungen und Thementagen.

Ein ganz anderes Erlebnis der besonderen Art bietet der Affenberg Salem. Auf einem fast 20 Hektar großen Waldstück tummeln sich über 200 Berberaffen. Kein Gitter trennt den Menschen von den Tieren, ein hautnaher Kontakt zu den Affen dürfte für jeden, der einmal dort war, zum unvergesslichen Ereignis werden.

Zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Region gehört neben Schloss und Affenberg das Pfahlbautenmuseum in Uhldingen-Mühlhofen, das mit dem Erlebnisbus im Stundentakt bequem zu erreichen ist.

Kommunalpolitisch hat Salem, wie viele andere Gemeinden auch, 1972 eine einschneidende Wende erlebt. Die bislang selbständigen Gemeinden Stefansfeld, Mimmenhausen, Neufrach, Buggensegel, Mittelstenweiler, Tüfingen, Rickenbach und Weildorf wurden zur neuen Gemeinde Salem zusammengeschlossen. So konnte die verstärkte Finanzkraft und Leistungsfähigkeiten genutzt werden um beträchtliche Investitionen im Bereich Straßenbau, Umweltschutz, Wasserversorgen aber auch Sport und Bildung zu tätigen. Die Planung und Erschließung von schön gelegenen Baugebieten und Gewerbeflächen haben zusammen mit einer aktiven Grundstückspolitik dazu geführt, das Salem eine florierende Gemeinde im Bodenseeraum ist.

 Autorin: Frauke Vangierdegom 

Salemer Tal genießen – so heißt ein Projekt, das im Jahr 2000 auf Initiative des Arbeitskreises „Gastronomie und Landwirtschaft“ ins Leben gerufen wurde. Das Motto lautet: „Frische Produkte der Region vom Landwirt direkt zum Gastwirt“ und es verspricht eine vielfältige Produktpalette kulinarischer Köstlichkeiten auf den Speisekarten der Region. Für Genießer ein absolutes Muss, den Teilnehmern dieses Projektes einen Besuch abzustatten.

Das Wappen der Gemeinde Salem zeigt in Blau einen doppelreihig silber-rot geschachteten Schrägbalken, den Zisterzienserbalken, überdeckt von einem aus dem Unterrand wachsenden goldenen Abstab mit nach links gekehrter Krümme und silbernem Pannisellus.

Heute besteht die Gemeinde Salem aus elf Teilorten: Salem, Mimmenhausen, Neufrach, Buggensegel, Mittelstenweiler, Tüfingen, Rickenbach, Weildorf, Grasbeuren, Oberstenweiler und Beuern.

Gemeinde Salem

Teilort Mimmenhausen

Am Schlosssee 1

88682 Salem

Tel.: 07553/8230

www.salem-baden.de

SALEM

Harmonious symbiosis of tourism, business and the famous monkeys

Salem with its approximately 11500 inhabitants is situated in the middle of a unique cultural landscape in the immediate vicinity of Lake Constance and the Alps. Salem Castle, once a Cistercian compartment, is a cultural monument of the first order and, in addition to many leisure facilities such as the newly designed nature adventure park or the famous Affenberg, has great appeal for guests from all over the world.

Salem not only offers its citizens an attractive living situation but is also an interesting location from an economic point of view.

Well connected to the public transport network with a regulated train and bus service and the direct connection to the district road K7759, companies operating worldwide have found a home here. The names MSTE Meyer Solar or NAvPos Systems GmbH and ASP, Advanced Spacepower Equipment GmbH can be read in the Salem industrial park.

Salem’s excellent working and living conditions are complemented by the intact nature of the Salem valley. In particular, the nature adventure park Schlosssee Salem offers leisure enjoyment for the whole family with its extensive water area, extensive sunbathing lawns and many sports and bathing facilities. For those who are dedicated to culture and history, the Salem monastery and castle are highly recommended. It is one of the most beautiful and important cultural monuments in the Lake Constance region. The ensemble was founded in 1734 as a Cistercian monastery and today gives a vivid picture of the wealth of the former abbey. The Gothic cathedral is a reminder of Salem’s heyday in the Middle Ages, while in the Baroque period the interior was furnished with magnificent stucco work and paintings. Today the complex offers above all an extensive cultural and visitor programme with concerts, exhibitions and theme days.

The monkey mountain Salem offers a completely different experience of a special kind. More than 200 Barbary monkeys romp about on a forest area of almost 20 hectares. No fence separates humans from the animals, and close contact with the apes should be an unforgettable experience for anyone who has ever been there.

One of the main sights of the region, besides the castle and the monkey mountain, is the Lake Dwelling Museum in Uhldingen-Mühlhofen, which can be easily reached by the adventure bus that runs every hour.

In terms of local politics, Salem, like many other municipalities, experienced a radical change in 1972. The previously independent communities of Stefansfeld, Mimmenhausen, Neufrach, Buggensegel, Mittelstenweiler, Tüfingen, Rickenbach and Weildorf were merged to form the new community of Salem. Thus the increased financial power and capabilities could be used to make considerable investments in the areas of road construction, environmental protection, water supply, but also sports and education. The planning and development of beautifully situated building and industrial areas, together with an active land policy, have resulted in Salem being a flourishing community in the Lake Constance region.

 Author: Frauke Vangierdegom
Translation: Brigitta Ernst  

Enjoying the Salem Valley – this is the name of a project that was launched in 2000 on the initiative of the “Gastronomy and Agriculture” working group. The motto is: “Fresh regional products from the farmer directly to the innkeeper” and it promises a diverse range of culinary delights on the menus of the region. It is an absolute must for connoisseurs to visit the participants of this project.

The coat of arms of the municipality of Salem shows in blue a double row of silver-red nested diagonal beams, the Cistercian beam, covered by a golden stick growing from the lower edge with a bend turned to the left and silver pannisellus.

Today the municipality of Salem consists of eleven suburbs: Salem, Mimmenhausen, Neufrach, Buggensegel, Mittelstenweiler, Tüfingen, Rickenbach, Weildorf, Grasbeuren, Oberstenweiler and Beuern.

Community Salem

suburb of Mimmenhausen

At the castle lake 1

88682 Salem

Phone: 07553/8230

www.salem-baden.de